Kleiner Teich – große Wirkung

Veröffentlicht von

Ist das Grundstück nicht so groß, kann auch ein kleiner Seerosen, Teichrosen, WasserpflanzenGartenteich seine Wirkung haben. Viele meinen jedoch ein Teich ist mit viel Aufwand und hohen Kosten verbunden und verzichten aus diesen Gründen darauf, dem ist aber nicht so, wenn einiges beachtet wird.

 

Wer seinen Gartenteich selber anlegen möchte, sollte sich im Vorfeld gut überlegen, wo der Teich entstehen soll, ist dann der Grundriss mit einer Schnur fixiert, kann auch schon Erde ausgehoben werden. Sollen später Fische eingesetzt werden, muss mit einer Tiefe von mindestens 1, 50 Metern gerechnet werden.

 

Der Teich wird nach dem Aushub mit einer Teichfolie ausgelegt, damit sie nicht beschädigt wird, ist darauf zu achten das sich keine Steine oder spitze Wurzeln dort befinden. Unter die Folie kommt jedoch zuerst ein Sand Bett, sowie ein Vlies, dann wird die Folie überlappend ausgelegt. Nun kann auch schon das Wasser eingefüllt werden, dann setzt sich die Folie am besten.

Große Pflanzenvielfalt

Ein kleiner Teich besticht durch die Vielzahl an Pflanzen die gepflanzt werden können, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Hierfür sollte eine Steinfolie verwendet werden und kleine Pflanzkörbe, die mit Teichsubstrat gefüllt wurden. Zwischen Korb und Substrat sollte allerdings ein Vlies gelegt werden, damit kleinere Steinchen nicht heraus fallen können. Wer seinen Gartenteich nachhaltig mit Pflanzen gestalten möchte, kann unter einer Vielzahl wählen, allerdings sollten sie zur Größe des Teiches passen.

 

Seerose, Rosa, Rosa SeeroseEin Gartenteich hat immer mehrere Zonen, die auch für verschiedene Wasserpflanzen gedacht sind. So müssen Sumpf- und Wasserpflanzen an die Randzone, denn an einer Schräge finden sie keinen Halt. Die Unterwasserzone sollte, wie der Name schon sagt, mit Unterwasserpflanzen bestückt werden. Sie wachsen dort wo keiner sie sieht, sind aber unverzichtbar, denn sie halten das biologische Gleichgewicht aufrecht. Sie verhindern ein zu starkes Algenwachstum und versorgen außerdem den Teich mit genügend Sauerstoff.

 

Die Seerose ist ein Muss für jeden Gartenteich, da sie jedoch innerhalb weniger Jahre eine sehr dicke Wurzel bekommt, sollte sich der Besitzer von einem kleinen Gartenteich für die asiatische Zwergseerose entscheiden, deren Wachstum ist überschaubar. Alle Pflanzen sollten in Körbe gehalten werden. Die Pflanzen in den Körben haben den Vorteil, dass sie am Platz bleiben für den sie vorgesehen waren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.